• Frau sitzt in Sessel und kuschelt mit einer Katze

    Im Mittelpunkt meiner Tätigkeit steht die gesunde und harmonische Beziehung zwischen Mensch und Tier

  • Junges Paar mit einem Hund beim Spaziergang im Park

    Im Mittelpunkt meiner Tätigkeit steht die gesunde und harmonische Beziehung zwischen Mensch und Tier

  • Kind küsst ein Meerschweinchen

    Im Mittelpunkt meiner Tätigkeit steht die gesunde und harmonische Beziehung zwischen Mensch und Tier

  • Frau liegt auf Teppich und spielt mit einem Welpen

    Im Mittelpunkt meiner Tätigkeit steht die gesunde und harmonische Beziehung zwischen Mensch und Tier

  • Seniorenpaar streichelt ein Kaninchen

    Im Mittelpunkt meiner Tätigkeit steht die gesunde und harmonische Beziehung zwischen Mensch und Tier

  • Kleiner Junge füttert ein Kaninchen mit einer Karotte

    Im Mittelpunkt meiner Tätigkeit steht die gesunde und harmonische Beziehung zwischen Mensch und Tier

Tierarten

Welche Tiere werden behandelt und was sind typische Probleme

Portraitbild eines Hundes

Hunde

Haben Sie ein Erziehungsproblem mit Ihrem Hund oder fühlen Sie sich überfordert wenn er nicht folgt oder vehement an der Leine zieht?

Zeigt er plötzlich ein aggressives Verhalten anderen Hunden gegenüber oder knurrt er Sie womöglich an?

Mag er nicht alleine bleiben, zerstört er die Einrichtung, ist er nicht mehr stubenrein oder bellt er pausenlos?

Portraitbild einer Katze

Katzen

Zerkratzt Ihre Katze die Möbel oder uriniert Ihr Kater überall in die Wohnung, nur nicht in seine Katzentoilette?

Beißt Sie Ihre Katze ständig oder greift sie Sie unvermittelt an, vertragen sich Ihre Samtpfoten untereinander nicht?

Schleckt sich Ihre Katze den Bauch kahl oder kratzt sie sich ständig, ist aber sonst klinisch gesund?

Portraitbild eines Papageis

Vögel

Rupft sich Ihr Papagei die Federn aus, obwohl keine Anzeichen von Parasiten oder anderen Krankheiten zu finden sind?

Sind Sie sich nicht sicher, wie groß der Käfig Ihrer Kanarienvögel sein und wie man ihn am besten einrichten sollte?

Wollen Sie wissen, welche Voraussetzungen für eine artgerechte Haltung Ihrer Wellensittiche getroffen werden müssen?

Portraitbild eines Kaninchens

Kleine Heimtiere

Vertragen sich Ihre Kaninchen oder Meerschweinchen untereinander nicht oder wollen Sie neue Tiere aneinander gewöhnen?

Ist Ihr Hase nicht zutraulich oder das Meerschweinchen überängstlich und der Hamster sehr scheu?

Möchten Sie genau informiert werden, wie Sie Nagetiere am besten halten, füttern und pflegen sollten?

Verhaltenstherapie

Ursachen von Verhaltensauffälligkeiten ermitteln und behandeln

Was ist
Verhaltenstherapie?

Hund hat eine Vase zerbrochen und wird dafür gescholten

Obwohl wir in der heutigen Zeit ein sehr enges Verhältnis zu unseren Haustieren pflegen, verläuft das Zusammenleben mit ihnen nicht immer problemlos. Haustiere zeigen häufig Verhaltensweisen, die von ihren Besitzern als störend oder sogar inakzeptabel empfunden werden und auch nicht in den normalen Alltag passen.

Viele dieser gezeigten Verhaltensweisen werden meist sofort als Verhaltensstörung eingestuft, obwohl es sich sehr oft um ein Verhalten aus dem normalen Verhaltensrepertoire des Tieres handelt.

Aus diesem Grund ist es wichtig, zwischen unerwünschtem Verhalten - sogenanntem "Problemverhalten" - und echten Verhaltensstörungen, die auch krankheitsbedingt sein können, zu unterscheiden.

Wie ist der
Ablauf?

Hund liegt auf einer Couch wie beim Psychologen

Vorab wird immer ein Anamnesegespräch mit eventuell anschließender klinischer Untersuchung des Tieres durchgeführt, um krankheitsbedingte Ursachen auszuschließen. Die Untersuchung kann von mir oder Ihrem Haustierarzt durchgeführt werden.

Bei vereinbarten Hausbesuchen mache ich mir vor Ort ein konkretes Bild des Problems und erstelle mit Ihnen anschließend einen strukturierten und individuell angepassten Therapieplan.

Zudem werden Sie von mir gerne tierärztlich beraten bzw. wird ihr Tier umfassend medizinisch betreut, um eventuell später entstehenden Verhaltensproblemen vorzubeugen. Natürlich berate ich Sie auf Wunsch auch vor der Anschaffung eines Haustieres.

Meine Aufgabe als Veterinärmedizinerin und Verhaltenstherapeutin ist es, die Ursachen der gezeigten Probleme zu ermitteln und Ihnen in einzelnen und leicht umsetzbaren Schritten Lösungswege aufzuzeigen. Selbstverständlich beantworte ich alle Fragen zu optimalen Haltungsbedingungen und helfe Ihnen bei Erziehungsproblemen.

Leistungen

Was können Sie von mir erwarten

  • Anamnesegespräche
  • Hausbesuche
  • Abklärung eventueller Erkrankungen mittels klinischer Untersuchungen
  • Diagnosen und Therapien von echten Verhaltensstörungen und unerwünschtem Problemverhalten
  • Ursachenanalysen und Lösungssuchen für Problemverhalten
  • Erstellung von Therapieplänen
  • Individuelle tierärztliche Betreuung
  • Informationen zu Haltung und Fütterung von Haustieren
  • Beratung vor der Anschaffung hinsichtlich Tierart und -rasse, Haltung und Eigenschaften des gewünschten Tieres

Bitte beachten Sie, dass ich mir nur vor Ort ein objektives und realistisches Bild von Ihrem Tier machen kann. Aus diesem Grund sind Hausbesuche unerlässlich.

In der ersten Einzelstunde wird in einem Erstgespräch die Anamnese - der Vorbericht - erhoben. In den meisten Fällen sind Folgestunden notwendig, um eine erfolgreiche Therapie durchführen zu können.

Termine nach telefonischer Vereinbarung. Ausschließlich Hausbesuche

Preise

Mit welchen Kosten können Sie rechnen

Behandlungskosten
Behandlung Bruttopreis
(inkl. 19 % MwSt.)
Einzelstunde und Vorbesprechung 90 Euro
Folgestunde 68 Euro
5er Block (5 Folgestunden) 320 Euro
Anfahrtskosten
Anfahrt Bruttopreis
(inkl. 19 % MwSt.)
Bis 15 km Kostenlos
Von 15 km bis 25 km 10 Euro
Ab 25 km 20 Euro

Die Kosten berechnen sich nach der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT, Stand 08.07.2008)

Termine nach Vereinbarung - Ausschließlich Hausbesuche

Über mich

Machen Sie sich ein Bild von mir

Tierärztin Dr. Hingerle küsst ihre Katze

Mein Bezug zu Tieren

Inspiriert durch meinen Vater, dem es aufgrund seines Studiums der Verhaltensbiologie ein besonderes Anliegen war, uns Kinder mit verschiedenen Haustieren aufwachsen zu lassen, entwickelte ich schon sehr früh die Liebe zur Natur und den Tieren. Durch die unzähligen Erfahrungen mit Tieren gab es für mich immer nur ein Wunschziel: Ich wollte Tierärztin werden. Ein Traum, den ich mir später durch das Studium der Veterinärmedizin auch erfüllte.

Da ich selbst immer Tiere hatte und auch heute noch stolze Besitzerin eines Hundes und zweier Katzen bin, war ich schon immer sehr fasziniert von ihrem Verhalten und ihrer eigenen Sprache. Aus diesem Grund beschloss ich, meine Leidenschaft Tiere zu verstehen und zu interpretieren im Rahmen meiner Berufswahl professionell zu verfolgen.

Tierärztin Dr. Hingerle spielt mit ihrem Hund in der Natur

Meine Philosophie

Tiere und Natur bedeuten mir sehr viel. Sie verdienen es mit großem Respekt behandelt zu werden. Die Ursache der meisten Verhaltensstörungen bei Tieren ist die mangelnde Kenntnis des Verhaltens und Unsicherheiten seitens der Tierbesitzer.

Für mich ist es wichtig, Menschen den sensiblen Umgang mit Tieren und eine artgerechte Tierhaltung näher zu bringen und dadurch das harmonische Zusammenleben beider zu fördern. Damit nicht nur die Vierbeiner glücklicher leben, sondern auch Ihre Besitzer.

Meine Qualifikation

1995-2002 Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München
April 2002 Approbation als Tierärztin
1998-1999 Praktikum im Münchener Tierpark Hellabrunn
1999-2004 Hospitanz und tierärztliche Assistentin in der Tierarztpraxis des Münchener Tierparks Hellabrunn
2000-2010 Zoopädagogin des Münchener Tierparks Hellabrunn
2002-2004 Doktorandin der chirurgischen Tierklinik der tierärztlichen Fakultät München und Abschluss der Dissertation
2005-2010 Betreuung der Homepage des Münchener Tierparks Hellabrunn
2002-2003 Hospitanz in der veterinärmedizinischen Praxis von Dr. med. vet. Wolfgang Pöschl in Geiselbullach
2002-2005 Kundenberaterin bei der Firma Zooplus
Seit 2004 Hundetrainerin und Verhaltenstherapeutin in der Hundeschule "Lucky dogs" in München
2004-2008 Weiterbildungslehrgänge zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Tierverhaltenstherapeutin bei der Akademie für tierärztliche Fortbildung
Seit 2004 Selbständige Arbeit als Tierverhaltenstherapeutin von Heim- und Begleittieren
Juli 2008 Prüfung zur Tierverhaltenstherapeutin bei der Bayerischen Tierärztekammer und Erhalt der Zusatzbezeichnung Tierverhaltenstherapie
2004-2015 Freiberuflich tätig in der Tierarztpraxis von Herrn Oliver Steger in München
Seit 2009 Freiberufliche Autorin für die Tierfachzeitung DOGS today Magazin
2011-2014 Freiberufliche Tätigkeit als Tierärztin und verhaltenstherapeutische Beraterin im Bereich Haltung und Fütterung der Online Shops und Tierportale: hundeland.de und katzenland.de
Seit 2014 Zoologische Führungen für die Akademie für Zoo- und Wildtierschutz im Wildpark Poing
Seit Januar 2016 Tierärztin in der Kleintierpraxis von Frau Dr. Andrea Obermüller in München
Tierärztin Dr. Hingerle privat zuhause

Sonstiges über mich

Meine berufliche Laufbahn ist so vielseitig wie es meine Interessen sind. Es erfüllt mich sehr, dass ich täglich verschiedene Herausforderungen zu bewältigen habe und ich dabei immer mit Menschen und Tieren zu tun habe. Diese Freude am Beruf wirkt sich natürlich auch auf meine Zufriedenheit im Privatleben aus.

Ich bin gerne mit meinem Freund und meinem Hund in der Natur, ob zum Joggen oder Wandern und wenn ich abends nach Hause komme, genieße ich die Ruhe und Geborgenheit, die mir meine zwei Katzen "Peter" und "Paulinchen" vermitteln. Diese Zufriedenheit soll auch für meine Kunden spürbar sein.

Kontakt

So erreichen Sie mich